1.
Haben Sie herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Kursen zu den Sportbootführerscheinen Binnen und See und dafür, dass Sie sich an uns gewendet haben!


Aktuell können wir Ihnen anbieten, dass Sie diesen Komplettkurs samt dreier Praxiseinheiten für 412,50 bei uns erwerben.

Sind Sie in Besitz eines Gutscheins, tragen Sie bitte bei der Kursbuchung den Code ein.

Andernfalls überweisen Sie bitte die Kursgebühren zeitnah zu Ihrer Anmeldeung:

                             
AMC
IBAN: ES2630760070422370236321
BIC: BCOEESMM076
                           

Hinzu kommen dann die jeweils aktuellen Prüfungsgebühren des Prüfungsausschusses, s. Gebührenrechner unter https://www.sportbootfuehrerscheine.org/pruefungen/pruefungsgebuehren-rechner/ (je nach Region fallen zusätzlich zu den Prüfungsgebühren möglicher Weise noch einige wenige Euro für den Anfahrtsweg der Prüfer/innen an), bei Bedarf das Lehrmaterial und 65,- Euro für die Prüfungsfahrt.

Zwecks Durchführung der Prüfungsfahrt und Beschaffung des Unterrichtsmaterials werden Sie von dem Prüfungsbeisitzer Herrn Mario Scharke unmittelbar nach Ihrer Kursterminwahl zum Theoriekurs, die Sie über unsere Webseite vornehmen können, kontaktiert. Herr Scharke wird in diesem Zusammenhang aus organisatorischen Gründen auch bereits darum bitten, die Kosten der Prüfungsfahrt zu bezahlen, da wir die Praxisstunden erst nach der Auswahl Ihres Prüfungstermins durchführen.

2.
Es ist möglich, am Tage der Prüfung alle Bestandteile für den Binnen- und Seeteil gleichzeitig zu absolvieren.

3.
Zum praktischen Ablauf:

 Wir schlagen vor, zu Beginn auf unserer Webpage den Theoriekurs zu buchen. Sie können dann als 2. Schritt bereits vor Beginn Ihres Theoriekurses die drei Praxistermine zum Erlernen des Bootfahrens und der Manöver besuchen. Bitte lernen Sie das anliegende Skript "Motorboot.pdf", bevor Sie das erste Mal an Bord kommen. Wichtig ist, dass Sie aber für sich selbst den Prüfungstermin festlegen, bevor Sie die Praxiskurse buchen.


Kurzanleitung zum Buchen:
unter
www.amc-world.org auf "Buchung" klicken, oben im weißen Feld unter "Kategorie" die entsprechende Kategorie wählen:

Für den Theorieschulungstermin am Wochenende ist das z. B. "Theoriekurs zum Sportbootführerschein Binnen und See", für den Prüfungstermin und für die Praxistermine kontaktieren Sie bitte in Berlin Ihren Praxislehrer Mario Scharke unter der Telefonnummer 01601624907, für andere Regionen bitte Jens Inti Habermann unter 01718690519 bzw. für Prüfungen in Spanien die Maria Del Mar unter 0034 608187692. Aufgrund der Vielzahl der angebotenen Praxistermine werden diese nicht mehr ins Netz gestellt, Praxistermine finden nahezu täglich statt.
Dann bitte alle Felder komplett ausfüllen und stets Ihren Securitycode eintragen.

(Vergessen Sie bitte nicht, bei der Buchung im Buchungsformular auf unserer Seite das Häkchen bei den AGBs zu setzen und die Sicherheitszeichen einzutippen, die Buchung ist sonst technisch bedingt nicht erfolgreich und der komplette Vorgang müsste wiederholt werden.)

4.
Wir bitten sehr höflich darum, den Prüfungstermin vor den Praxisfahrten festzulegen und die Antragsunterlagen zur Prüfung Ihrem Praxislehrer zu übergeben.

Bitte achten Sie darauf, dass sämtliche Prüfungsanmeldeunterlagen jeweils immer spätestens 17 Tage vor der entsprechenden Prüfung zur Weiterleitung an den Prüfungsausschuss beim Praxislehrer sind.

Die Prüfungsanmeldeunterlagen, die wir rechtzeitig vor der Prüfung von Ihnen benötigen, sind:

-          Die Anträge auf Zulassung zur Prüfung für den Sportbootführerschein nach den Sportbootführerscheinverordnungen - See und / oder - Binnen, s. Anhang,

-          Der Überweisungsbeleg über die gezahlten Prüfungsgebühren, direkt eingezahlt/überwiesen auf das Konto des jeweiligen Prüfungsausschusses,

-          Ein ärztliches Zeugnis gemäß Vordruck, s. Anhang, nicht älter als 12 Monate. Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass das Attest auf einem Blatt doppelseitig ausgedruckt, vom Arzt unterschrieben und mit einem Stempel, der Name und Adresse des Arztes zeigt, versehen wird.

-          Eine Kopie eines gültigen Kfz-Führerscheines. Sind Sie nicht im Besitz eines KfZ-Führerscheins, müssen Sie bei der Meldestelle ein Führungszeugnis Typ "O" nach den §§ 31, 30 Abs. 5 BZRG beantragen. Andere Führungszeugnisse werden nicht anerkannt. Das Führungszeugnis wird vom Bundeszentralregister direkt an den Prüfungsausschuss geschickt. Hinweis für die Meldestelle: Die Behörden-Kennziffer lautet: F 6150. Bewerber unter 18 Jahren benötigen kein Führungszeugnis, sondern eine amtlich beglaubigte Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter. Achtung: Der KFZ Führerschein muss unbedingt am Prüfungstage im Original vorgelegt werden(!)

-          Zwei Lichtbilder, 35mm x 45mm, Halbprofil ohne Kopfbedeckung, nicht älter als 12 Monate, mit Ihrem Namen auf der Rückseite.